Drohen Neuwahlen?

Guten Morgen verehrte Leserschaft,

da schlage ich heute morgen die News durch und [Stoß auf folgenden Artikel](n-tv NACHRICHTEN: Frust über Ampel-Gespräche: Grünen-Minister Hermann warnt vor Neuwahlen. Frust über Ampel-Gespräche: Grünen-Minister Hermann warnt vor Neuwahlen - n-tv.de).

So Happy doch alle waren, als es am Wahltag hieß, Ampel. Da sollte noch am Folgetag mit den Sondierungen begonnen werden.
Da kam ein schon der Gedanke, dass die neue Regierung binnen Stunden steht.

Nun stockt es seit Tagen. Kein Land in Sicht und des öfteren hört/liest man von Neuwahlen.
Nun scheint man doch offen über diese „Gefahr“ zu sprechen.
Wieso eigentlich, Gefahr?

Sind die schlagenden Worte, welche die Wähler lockten, gar ohne konkreten Inhalts?

Lieber Mitstreiter, lasst uns in die Pötte kommen.
Und bitte: mit Konzept.

Gruß Henry

Hallo, ein Konzept ist sehr hilfreich. Dabei sollte man auch bedenken, welche Kompromisse man eingehen kann und will. Damit wäre von vornherein klar, ob man gegebenenfalls mit Anderen zusammenarbeiten kann.

Hallo Jürgen,

da gebe ich dir absolut Recht.
Kompromisse sollten wohl bedacht werden.
Wenn man sich im Vorfeld Gedanken über mögliche Optionen in der Verhandlung macht, ist das sehr löblich.

Machen nur die wenigsten.
Es ist doch immer gut, eine Alternative zu präsentieren, falls es Gegenwind zum eigenen Konzept gibt.

Find ich Klasse, dein Argument.

Gruß Henry

Hallo, ich finde es schade, dass es bislang bei Aufrufen geblieben ist.
Ich warte auf den Konzeptentwurf oder konkrete Ideen / Vorschläge, damit wir alle in die Diskussion einsteigen können